EN 343:2003 Schutz vor Regen und schlechtem Wetter
Diese Norm legt die Leistungsanforderungen und Prüfverfahren für Materialien und Nähte gegen Niederschlag (Regen, Schnee), Nebel und Bodenfeuchtigkeit schützender Kleidung fest.
Als Symbol dient ein Regenschirm und daneben übereinander stehend zwei Werte X und Y. Der X-Wert gibt die Wasserdichtheit an und der Y-Wert den Wasserdampfdurchgangswiderstand (die Atmungsaktivität).
Der X-Wert gibt die Wasserdichtheit des Artikels an. Es gibt drei Klassifizierungen, wobei 3 die höchste (und damit wasserdichteste) und 1 die niedrigste ist. Eine bestimmte Menge Wasser wird unter Druck auf das Gewebe (in Kombination mit Insert) gespritzt. Die Klassifizierung wird abhängig von der Druckhöhe bestimmt.
Der Y-Wert gibt die Atmungsaktivität des Gewebes (aller Lagen, die in dem Produkt verwendet werden) an. Auch für die Atmungsaktivität gibt es drei Klassen. Klasse 1 kennzeichnet den niedrigsten Wert und Klasse 3 den höchsten. Wenn ein Artikel in Klasse 1 fällt, wird empfohlen, ihn nicht länger als x Minuten zu tragen (wie lange, steht in der zur Norm gehörenden Tabelle)

 

 

 

EN_14116